Storck Rennräder


Storck Rennradrahmen sind seit jeher bekannt für hohe Qualität und zeitloses Design. Eine ausgewogene Balance aus hoher Steifigkeit, geringem Gewicht, Langlebigkeit und zeitgemäßem Komfort garantieren ein einmaliges Fahrerlebnis. Proportionales Rohrdesign, intelligentes Engineering, stetige Innovation und die Verwendung hochwertigster Materialien sind Details hochwertiger Produkte.


Eine Vielzahl neuer Features, wie standardisierte Pressfit-Tretlagerkonstruktionen, Kompatibilität nahezu aller Rahmen für elektronische wie mechanische Schaltungen, das erstmalig im Rahmenbau angewendete „sectional aerodynamic shaping“ und die komplette Integration von Zügen und Kabeln heben die Storck Rahmen auf ein technologisch neues Niveau.


Storck unterteilt die Rennräder in die Linien AERO, RACE, und ENDURANCE.
Unter Aero fallen die typischen Triathlon und Zeitfahrmaschienen aber auch neue Aerodynamisch optimierte Rennräder wie das Aerfast. Aerodynamik, Geschwindigkeit und optimale Kraftübertragung sind die entscheidenden Faktoren im Zeitfahr und Triathlon-Segment. Die Storck Aero Modelle bieten mit einer intelligenten Konstruktionsweise alle Vorteile einer modernen Rennmaschine. Einzigartige technische Features finden im Aero2 IS ihre Vollendung. Der straßentaugliche Sitzrohrwinkel gibt den Aero Modellen zudem ein breites Einsatzspektrum. Faris Al Sultan wurde 2011 mit dem Aero2 IS Ironman Europameister und gewann 2012 den Ironman Austria. Das gesamte Tri Team und Athleten wie Meike Krebs erzielen Bestwerte und Top-Platzierungen mit Storck Rädern. Zu finden in der Linie AERO.

Unter Race findet man die typische Race-Geometrie.

Unter Endurance Rennräder die für Vielfahrer oder Langstreckenfahrer genauso geeignet sind wie für alle komfortorientierter fahren möchten.

Viele Rahmen gibt es den Ausführungen COMP, PRO und PLATINUM.
Der unterschied liegt in der Carbonfaserbelegung. Je Aufwändiger desto leichter bei gleicher Steifigkeit. COMP ist die günstigste Variante (meist kombiniert mit einem Komplettradangebot). Platinum die teuerste und leichteste Variante. PRO liegt in der Mitte und bietet bereits die Option ein Frameset aufzubauen.

Hier findest du alle Storck Rennräder nach Preis sortiert: