Kalkhoff

Die Kalkhoff-Historie hört sich an wie eine moderne Start-Up Erfolgsstory.

1919 von einem jungen Landpostboten im Elternhaus in Cloppenburg gegründet, verkaufte der Junge Landpostbote Heinrich Kalkhoff zunächst nur Fahrradschläuche. Dann gebrauchte Fahrräder und Fahrrad-Ersatzteile. Die Firma wuchs schnell zum Fertigungsbetrieb für Fahrräder. Bis Kriegsbeginn wurden über 700.000 Fahrradrahmen gefertigt. Die Produktion in Deutschland ist noch immer in den ehemaligen Kalkhoff-Werken beheimatet. 

100 Jahre Kalkhoff bedeuten 100 Jahre Fahrradtradition. Es ist diese Kombination aus traditionellen Werten und modernen Technologien, die sich nicht nur im Qualitätsanspruch, sondern auch im uniquen Design der Bikes widerspiegelt: klare Linienführung, Integration auf höchstem Niveau sowie puristische und stilsichere Farbgebung mit nordischem Charakter – Tradition, modern und innovativ interpretiert.

E-Bikes for daily use – Kalkhoff entwickelt zuverlässige Elektrofahrräder zur unbeschwerten Fortbewegung im Alltag und in der Freizeit. Den Wind spüren, ohne gegen ihn ankämpfen zu müssen. Einfach am Verkehr vorbeifliegen. Städte und Landschaften neu entdecken. Mühelos, stressfrei, nachhaltig.

Kalkhoff ist Kult. In der Manufaktur in Cloppenburg hat man coole Räder gebaut und baut sie immer noch! Hier ein Beispiel aus der Vergangenheit. Das Kalkhoff Amateur. Ein Stahlrenner mit wunderschönen Muffen. Natürlich war diese Schönheit in diesem Zustand sofort verkauft.             

(Foto: www.6mal7.com)

>> www.kalkhoff-bikes.com

Gerne bestellen wir dein Wunsch-Kalkhoff, noch sind einige Räder für 2021 bestellbar!

Besonders gefallen uns für 2021 die Tiefeinsteiger mit dicken "MTB" Reifen.... ENTICE 5B Advance+ !