BMC Trackmachine

 

Steifigkeit: Ursprünglich wollte BMC mit der trackmachine TR02 ein erschwingliches Bahnrad auf den Markt bringen, insbesondere um die Besucher des neu erbauten Velodrome Suisse mit dem Bahnradsport vertraut zu machen. Während der Entwicklungsphase bemerkten die Ingenieure, dass ein optimierter Aluminium-Rahmen, ausgestattet mit einer Karbongabel und einer Karbonsattelstütze, durchaus auf dem höchsten Level des Bahnradsports bestehen kann. Um die Gewichtsvorgaben der UCI zu erreichen, wurde ein äusserst stabiler Bahnrahmen konstruiert, welcher in puncto Steifigkeit nahe der trackmachine TR01 entspricht.

 

Aerodynamik: Die aerodynamisch geformte Gabel und die Sattelstütze aus Karbon sorgen für reduzierten Luftwiderstand. Die Gabel weist zudem eine minimale Reifenfreiheit auf, um die aerodynamischen Eigenschaften des Rahmens weiter zu optimieren. Das abgeflachte Unterrohr und die tief angelegten Sitzstreben sorgen nicht nur für einen tiefen Luftwiderstand, sondern auch für eine optimale Steifigkeit des Rahmens.

 

Austauschbare Ausfallenden: BMC präsentiert mit dem TR02 eine einzigartige Lösung in Bezug auf die hinteren Ausfallenden: Diese weisen nicht nur eine hohe Einstellbarkeit und Langlebigkeit aus, sondern können auch ersetzt werden. Die aus rostfreiem Stahl gefertigten Dropouts können nach jahrelangem Gebrauch einfach ausgetauscht werden, dennoch erlauben sie eine Feineinstellung der Kettenspannung und eine sichere Fixierung des Rades.

Außergewöhnliche Fahrräder - Finest Bikes.