08151 5568648 Mo-Fr 10-13 und 14-18 Uhr, Sa 10:00 - 14:00 Uhr

Rotwild X1000 und Rotwild C1000 - weiter als je zuvor!

Rotwild X1000 und Rotwild C1000 - weiter als je zuvor!

Weiter als je zuvor

effektiv 960 Wattstunden: so viel Energie gab es in einem ROTWILD eMTB noch nie. Rotwilds beiden neuen Modelle –  R.X1000 und R.C1000 – setzen diese Marke nun gemeinsam. Dabei sind es zwei Bikes, die unterschiedlicher nicht sein können. Das eine führt unsere Idee des Big Mountain für dein Abenteuer mit vielen Höhenmetern konsequent fort. Dafür steht das „X“. Das andere ist ein sportiver Alltagsheld: mit Schutzblechen, Gepäckaufnahmesystem und integrierter Lichtanlage – für den Weg zur Arbeit oder die Wochenendtour. Ein echtes Cross Over eben.

Innovation von Pinion ermöglicht elektronisches Schalten

Was beide eint, ist die neue Motor-Gearbox-Unit (MGU) von Pinion, eine Symbiose von Motor und Getriebe in einer Einheit. Der Motor unterstützt mit einem Drehmoment von 85 Nm und leistet in der Spitze 600 W. 12 Gänge sind in drei hintereinander geschalteten Getriebesätzen in Stirnrädern verzahnt. Die Schaltung funktioniert elektronisch. Eine sensible Sensorik bringt das mit deinem Rhythmus in Einklang. Beim Start kann das Bike automatisch den Gang einlegen, den du vordefiniert hast. Das unterstützt vor allem beim Anfahren am Berg oder aus dem Stand heraus. Zudem schaltet das Getriebe nahezu kraftflussunterbrechungsfrei. Alle beweglichen Teile sind einem Magnesiumgehäuse vor äußerlichen Einflüssen und Schlägen geschützt sind.

Das R.X1000 – für die hohen Berge gemacht

Das R.X1000 führt dich weiter in unwegsames und abgelegenes Gelände. Dafür hat es ein einzigartiges Fahrwerk mit 150 mm Federweg. Fehlendes Schaltwerk und Kassette sparen Gewicht im Hinterbau. Ein größerer Teil der Masse sitzt nun zentral in der Mitte und wird durch das feinfühlige Fahrwerk gefedert. Das sorgt für sehr hohe Agilität und Sensibilität des Bikes. Zudem haben wir den Hinterbau auf Grundlage des Vorgängers – des R.X750 –weiterentwickelt.

Das 27,5“-Laufrad hinten im Mullet-Konzept ermöglicht die Verwendung kürzerer Kettenstreben. Unser Konzept des Open Bridge Triangle verzichtet auf die Verbindungsbrücke zwischen den Streben. Das schafft Freiraum für das Hinterrad. Der Hinterbau wird kürzer, was für eine hohe Wendigkeit sorgt. Zudem erzeugt der Fahrer beim Tritt in die Pedale mehr Bodenhaftung in steilen Anstiegen. Der Motor gleicht unruhiges Pedalieren durch gleichmäßigen Zug auf die Kette aus und zieht den Hinterbau in den Boden.

Das R.C1000 – das sportive Cross Over - Hohe Reichweite kompakt integriert

Der Akku bietet 960 Wh Kapazität und entstammt der Produktwelt des Schweizer Herstellers FIT. Er integriert sich in das Unterrohr. So räumen wir hoher Kapazität den nötigen Platz ein. Du kannst ihn einfach entnehmen und an einer externen Stromquelle laden. Über ein ABUS-Schloss verriegelst du die Energiezelle sicher. Der Akku ist Teil des erweiterungsfähigen Systems mit diversen Displayoptionen und der Anbindung an die umfangreiche FIT-App.

Die hohe Benutzerfreundlichkeit macht das R.C1000 zum Alltagshelden. Das Bike ist serienmäßig mit Schutzblechen ausgestattet. Sie sind mit wenigen Handgriffen demontierbar und integrieren sich in den einzigartigen Carbon Pannier Carrier, das Gepäckaufnahmesystem. Hier kannst du verschiedene Taschen anbringen. Die im Cockpit verbaute Supernova M99 Mini Pro High Beam Lampe mit zugelassener Fernlichtfunktion sorgt für beste Sicht. Ihr Gegenstück ist die in den Gepäckträger eingepasste Supernova TL3 Pro LED Tail Light mit Bremslichtfunktion.

Du sitzt integriert im Bike und hast immer volle Kontrolle über die Bewegungen, gerade mit Gepäck. Im Fahrwerk sind DT Swiss Suspension Elemente verbaut. Perfekt, um viele Arten von Terrain zu meistern: von der Straße, über den Forstweg bis hin in ruppiges Gelände. Die Federgabel kombiniert eine Stahlfeder und ein Hochleistungsluftsystem für viel Federkomfort. Die große Negativ-Luftkammer des Dämpfers sorgt zudem für ein sehr sensibles Ansprechverhalten bei gleichzeitig linearer Kennlinie.

Bald vor Ort erleben

Aktuell starten wir mit der ersten Charge der Serienproduktion, sodass die beiden neuen Bikes in Kürze bereitstehen werden.


Schreibe einen Kommentar