Das Aero-Rennrad

Schneller zu sein, muss nicht immer bedeuten, mehr Watt auf die Pedale zu bringen: Mit der timemachine TMR02 bist du schneller bei gleichbleibendem Poweroutput. Der Entscheid, ein aerodynamisches Strassenrad zu entwickeln, war an die Bedingung geknüpft, nicht nur von Aerodynamik zu sprechen, sondern diese auch umzusetzen. Die timemachine TMR kombiniert maximale Aerodynamik, Integration und Steifigkeit und entwickelte sich rasch zum Liebling der Rouleure und Sprinter des BMC Racing Teams. Aber auch Triathleten, bei deren Wettkämpfen das Windschattenfahren erlaubt ist, haben das TMR als entscheidenden Vorteil entdeckt. Die timemachine TMR02 ist der kleine Bruder der TM01. Beide basieren auf den gleichen Designprinzipien und besitzen die gleiche Geometrie.

Technologie

Vmax // p2p x subA

Die Formel für Hochleistungsfahrer - mit Position to Perform ist das Bike maximal flexibel an die Fahrerhaltung anpassbar, während unsere subA-Innovation für ein unglaublich schnelles Rahmenprofil sorgt.

DTi // Dual Transmission Integration

Ästhetische Gesichtspunkte sollten nicht an letzter Stelle stehen. Mit DTi sehen die BMC-Rahmen genau so aus, wie wir die Präzisionsmaschinen entworfen haben - ganz egal, welche Antriebsvariante verbaut ist.

Angewandte Aerodynamik //

Der Rahmen des TMR02 basiert auf den technischen Elementen des Zeitfahrrades TM02. Die aerodynamischen Optimierungen werden unter dem Begriff SubA zusammengefasst und bestehen aus der Tripwire Technologie und dem Truncated Profile. Mithilfe der Tripwire-Technologie werden minimale künstliche Verwirbelungen geschaffen, die den Luftstrom entlang den Windkanten optimieren. Das Truncated Profile bezeichnet die Rückseite der tropfenförmigen Rohrstrukturen, welche nicht in einer Spitze enden, sondern durch eine Fläche abgeschlossen werden. Hierdurch kann bei gleichbleibender Aerodynamik Gewicht gespart und die Steifigkeit aufgrund der zusätzlichen Kanten erhöht werden.

Revolutionäre Integration

Rahmen und Anbauteile wurden beim TMR02 mit optisch sauberen Lösungen integriert: Die hinteren Bremszangen verschmelzen mit der Rahmenstruktur, die Sattelstütze wird mithilfe einer im Rahmen versenkten Klemmung befestigt, die Schaltgruppe verschwindet fast gänzlich im Rahmen, während der Akku elektronischer Schaltgruppen in der Sattelstütze integriert ist. Das TM02 ist mit externen Vorderbremsen ausgestattet.

Kompromisslose Steifigkeit

Neben den aerodynamischen Eigenschaften eines Rahmens ist auch dessen Kraftübertragung, insbesondere für kraftvolle Fahrer, entscheidend. Dementsprechend hoch waren die Anforderungen, welche in puncto Steifigkeit an die BMC-Ingenieure gestellt wurden. Die Umsetzung des Truncated Profile beim Rohrdesign und die spezifische Auswahl steifigkeitsoptimierender Karbonfasern resultieren in einem äusserst verwindungsarmen Rahmen.

Im Trend

Das von BMC entwickelte Konzept Dual Transmission integration (DTi) erlaubt die Installation von elektronischer wie auch mechanischer Schaltung ohne optische oder aerodynamische Einbussen und trifft damit den Nerv der Zeit.

UCI-zertifiziert

Obwohl das TMR beinahe zu schnell aussieht, um legal zu sein, handelt es sich dabei um ein UCI-zertifiziertes Strassenrad, welches für sämtliche Wettkämpfe im Radsport oder im Triathlon eingesetzt werden kann. Das TMR ist gemacht für Sprinter, welche auf der Zielgeraden die entscheidenden Meter gewinnen wollen. Für Rouleure, welche das Feld in hohem Tempo zur Ziellinie führen oder aber diesem entfliehen wollen. Für Triathleten, welche vor dem alles entscheidenden Laufabschnitt die Kraftersparnis maximieren wollen.

Außergewöhnliche Fahrräder - Finest Bikes.